Mrz 20

Postapo-cat-lypse reloaded

um 12:35 Uhr | Kategorie: Web | Autor: Patrick Baum | Andere Beiträge von Patrick Baum | drucken

Mrz 19

Tick Tick Tick

um 18:59 Uhr | Kategorie: Musik | Autor: (SH) | Andere Beiträge von (SH) | drucken

Mrz 19

Civil Defense is common sense

um 18:36 Uhr | Kategorie: Dokumente und Geschichte | Autor: (SH) | Andere Beiträge von (SH) | drucken

In den 50er Jahren hat man wirklich alles versucht, die US-Befölkerung auf den Atomkrieg vorzubereiten. Dazu gehörten auch Radio-Commercials mit Berühmtheiten aus dem Kino und Radio. YouTube hat einige der Tonaufnahmen im Archiv:

1 comment

Mrz 19

Wieder entdeckt: Kalter Krieg

um 07:04 Uhr | Kategorie: Dokumente und Geschichte, Hörspiele | Autor: (SH) | Andere Beiträge von (SH) | drucken

Beim Joggen oder längeren Bahnfahrten (die hier in Berlin nicht selten sind) ist es ratsam, etwas zum Anhören dabei zu haben. Auf der Suche nach Podcasts bin ich auf eine etwa ein halbes Jahr alte vierteilige Reihe zur “Kultur des Kalten Krieges” vom Deutschlandfunk gestoßen, die dort in der Sendung “Essays und Diskurs” lief und noch komplett nachgehört und -gelesen werden kann:

Read more

No comments

Mrz 18

Cold War Cultures

um 10:09 Uhr | Kategorie: CFPs, Dokumente und Geschichte | Autor: (SH) | Andere Beiträge von (SH) | drucken

Ich gebe mal einen Call for Papers aus dem H-Germanistik-Newsletter weiter:

Transnational and Interdisciplinary Perspectives
Conference at the University of Texas at Austin
September 30 – October 3, 2010

Call for Papers
Deadline: April 1, 2010

Read more

No comments

Mrz 15

Dead at 45

um 11:39 Uhr | Kategorie: Musik | Autor: (SH) | Andere Beiträge von (SH) | drucken

Gerade beim Herumstöbern entdeckt: Ein Song der Gruppe “Alias” mit dem sinnreichen Titel “Civil Defense” von 1984:

No comments

Mrz 15

Atomic Attack mit Walter Matthau

um 10:55 Uhr | Kategorie: Filme | Autor: (SH) | Andere Beiträge von (SH) | drucken

Mrz 11

Apocalypse Cakes

um 10:37 Uhr | Kategorie: Allgemein | Autor: (JS) | Andere Beiträge von (JS) | drucken

Für die apokalyptische Küche, nicht mit der Absicht, hier Haushalts-Schwerpunkte zu setzen, aber das fand ich einfach nett.

No comments

Mrz 10

Was wäre, wenn Deutschland wieder gespalten wird?

um 12:40 Uhr | Kategorie: Filme | Autor: (SH) | Andere Beiträge von (SH) | drucken

Gerade erreicht mich eine Pressemitteilung von Kinowelt, die gut hier hin passt:

Leipzig, 09. März 2010 – Deutschland in naher Zukunft: Die wirtschaftliche Situation hat sich extrem verschlechtert, die gesell-schaftliche Stimmung brodelt und die politischen Lager radikalisieren sich. Nach einem weltweiten Terroranschlag auf verschiedene Ölraffinerien kommt es zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen, die die Menschen auf die Barrikaden und in die Arme der extrem rechten Partei DNS von Maximilian Schnell (Thomas Kretschmann) treiben. Um diesen Albtraum zu verhindern, sieht die Bundesregierung nur die Möglichkeit, den Spitzenkandidaten der linken Gegenpartei (Jürgen Heinrich) heimlich aufzubauen, der jedoch eine Abspaltung Mecklenburg-Vorpommerns plant. Um die sich radikalisierenden Gruppen zu unterwandern, setzt Agentin Linda Jehnert (Anja Kling) alles auf eine Karte und bedient sich eines ehe-maligen Freundes und politischen Weggefährten Schnells: Rolf Haas (Benno Fürmann).

Was wäre, wenn Deutschland wieder gespalten wird? Kinowelt präsentiert das TV-Ereignis 2010 auf DVD! Der hochkarätige SAT.1-Zweiteiler DIE GRENZE von Starproduzent Nico Hoffmann („Der Tunnel“, „Die Sturmflut“) entwirft die Utopie einer erneuten deutsch-deutschen Teilung. In den Haupt-rollen überzeugen Benno Fürmann, Thomas Kretschmann, Marie Bäumer, Anja Kling, Uwe Kockisch und Katja Riemann als Bundeskanzlerin. Regie führt der mehrfach preisgekrönte Regisseur Roland Suso Richter („Dresden“, „Mogadischu“). Ab 17. März 2010 – einen Tag nach der TV-Ausstrahlung auf SAT.1 – als Doppel-DVD im Handel erhältlich!

Film bei Amazon.

No comments

Mrz 7

Welcome to the Machine!

um 09:48 Uhr | Kategorie: Filme | Autor: (SH) | Andere Beiträge von (SH) | drucken

Gestern Mittag habe ich mir Shane Ackers Animationsfilm “9″ im Kino angesehen. Ein waschechter postapokalyptischer Stoff, der in einer zerstörte Welt spielt. Die Maschinen haben sich gegen die Menschen erhoben, nachdem ein Erfinder eine Maschine mit dem sinnfälligen Namen “The Brain” entwickelt hat. Szenen, wie man sie aus “War of the World” kennt, laufen in Flashbacks ab. Einzig eine handvoll Puppen haben den Krieg überlebt – und diese werden von einer übrig gebliebenen Maschine gejagt. Durch einen Unfall erweckt eine der Puppen “The Brain” aus dem Schlaf und die Produktion neuer Todesmaschinen beginnt.

“9″ zitiert zahlreiche Stoffe von “Terminator” über “Herr der Ringe” bis “Wall-E”, kombiniert sie jedoch zu einer genuinen Erzählung und zeigt das ganze in toller, Sepia-getünchter CGI. Allein die Ausgestaltung der vielen Kampf-Maschinen lässt das postapokalyptische Fan-Herz schon höher schlagen!

Der etwa 80-minütige Film geht übrigens auf einen Kurzfilm selben Titels aus dem Jahre 2005 zurück, der mit der selben Hauptfigur im selben Setting angesiedelt ist. Der Kurzfilm “9″ ist auf YouTube anzuschauen – oder eben direkt hier:

“9″ ist bereit letzte Woche in den Kinos gelaufen, wird hier und da aber noch in der zweiten Woche gezeigt – man muss ihn allerdings suchen, weil er wohl mir recht wenigen Kopien in Deutschland gestartet ist. Obacht übrigens, dass man sich nicht aus Versehen eine Karte zu “Nine” reserviert, der auch zurzeit im Kino ist!

2 comments

« Vorherige SeiteNächste Seite »